AS550 VoIP BRI

2-Kanal GSM – VoIP – BRI Schnittstelle

Wozu benötigt man eine AS550?
z.B.
… weil der neue Festnetzanschluss auf sich warten lässt.
… weil der bestehende Festnetzanschluss dauerhaft gestört ist.
… weil ein Festnetzanschluss nicht erforderlich ist.
… weil der bestehende Festnetzanschluss nicht verlässlich ist.
… aus der grundsätzlichen Sicherheitsüberlegung heraus,
    mindestens einer dieser Möglichkeiten vorzubeugen und
    dafür eine Rückfallebene haben zu wollen.
 
Dann kann die AS550 eine Lösung sein!
 
Indem sie eine Telefonanlage direkt mit dem Mobilfunknetz verbindet, verbessert die AS550 die Betriebssicherheit der Kommunikation und die telefonische Erreichbarkeit. Dazu wird die AS550 entweder im ‚PassThrough’*- Modus zwischen Amtsleitung und Telefonanlage geschaltet, als separate Amtsleitung parallel zum Festnetz oder als zusätzlicher vollständiger Leitungsersatz angeschlossen. Dazu kann sie einen BRI/NTBA bzw. einen SIP/VoIP-Trunk mit zwei Leitungen simulieren.
 
Softwaremodule, in Form sogenannter ‚Extended Features‘, wie die Telnet Steuerung, eine Kurznachrichten – API oder das SNMP Modul usw. erweitern das Nutzungsspektrum.
 
Alle optionalen Softwaremodule können als kostenlose 28-tägige Testlizenz uneingeschränkt getestet werden.
 
*’PassThrough‘ steht nur am ISDN (BRI) Anschluss zur Verfügung
 

Funktionsübersicht

Schnittstellen- 2 GSM Funkmodule
- integriertes Antennensplitting
- S0 Punkt-zu-Punkt
oder S0 Punkt-zu-Mehrpunkt
TE oder NT Simulation
- S0  Taktsynchronisation
bzw. PassThrough
- 10/100 Base-T Ethernet LAN
für VoIP mit SIP-Protokoll
Funktionen- Pass-Through
- Mobile-Twinning
- Direktruf für jeden Funkkanal
oder Anrufer einzeln einstellbar
- Gruppenweise Zuordnung der Funkkanäle
- Call back unbeschränkt, 
beschränkt über Blacklist,
Whitelist oder per MFV  Code
- Speicherung beantworteter und
unbeantworteter Rufe
  (Die Verknüpfung Nebenstellennummer
ruft mobilen Teilnehmer, wird für
die Rückvermittlung, im Gerät gespeichert)
- schneller Verbindungsaufbau
TK-Anlage > Mobilfunk
- volle Nachwahlfähigkeit
- Rufnummernanzeige
GSM <> ISDN bzw. IP (CLIP)
- SMS-Kurznachrichten per TELNET*
oder Kurznachrichten-API*
  *mit einem Softwaremodul (optional)
Konfigurations-
möglichkeiten
- Abbruchgründe Richtung ISDN bzw. IP
beliebig einstellbar (DSS1/QSIG/SIP)
- Eingebaute LCR Funktionen, Routingtabellen
für Ziel- und Quellrufnummern einstellbar
- Sperrmöglichkeit für bestimmte Rufnummern
bzw. Vorwahlen
- einstellbare Rufnummernanzeige GSM > ISDN
bzw. IP (CLIP)
- GSM Mindestsignalqualität für Verbindungsaufbau
- Gebühreninformationen zum ISDN
- Direktruf pro externem GSM Teilnehmer
einstellbar GSM > ISDN/IP
Wartung- PC Konfigurationssoftware
für Microsoft Windows©
9x/NT/2000/XP/VISTA/Windows 7,8,10
- Fernkonfiguration und Wartung über LAN,
GSM Datenkanal oder ReverseIP
- Konfiguration und Wartung während
des Betriebes
- Firmwareupdate per LAN oder über GSM- oder
GPRS Datenkanal
- Betriebszustandsanzeige über Leuchtdioden
- Fehlersuche durch lokales
oder fernes Mitschreiben
von Traces (Speicherbar im Text-
oder Wireshark©-Format).
- Überwachung per SNMP*
*mit einem Softwaremodul
(optional)

Technische Daten

FunkmoduleCinterion BGS2-E
GSM dual-band Modem
Class 4 (2W) für GSM900
Class 1 (1W) für GSM1800
Entspricht GSM phase 2/2+
GPRS multi-slot Class 10
Programmier-
schnittstelle
LAN-Netzwerk, GSM-
Datendienst oder
ReverseIP Verbindung
Spannungs-
versorgung
Hohlstecker für Steckernetzgerät:
7,5- 30 V DC / max. 1A
ISDN TES0 Teilnehmeranschluß
oder S0 Querverbindung
ISDN NTS0 NT Simulation
mit DSS 1 Protokoll
ISDN ProtokolleDSS 1 oder QSIG Protokoll
IP - SchnittstelleRJ 45 Ethernet 10/100 Base-T
SIP 2.0 / UDP als Server, Client
oder Peer-To-Peer
Zusätzliche Protokolle:
ARP, DHCP, DNS, STUN, VLAN
Codec: G.711 µ-law, G.711 a-law
Authentifikation: MD5
Daten-Dienste
und SMS
per TELNET mit
einem Softwaremodul (optional)
Kurznachrichten
(SMS)
per TELNET oder eigener API (optional)
Antenne1 Antennensplitter
2 x 1 auf eine SMA Buchse
an der Geräterückseite.
Abmessungenca. B 153mm x H 35mm x T 185 mm
Gewichtca. 750 Gramm (2 Funkmodule)
Leistungs-
aufnahme
min. 3W / max. 6 W 
(2 Funkmodule)
Umgebungs-
eigenschaften
Betriebstemperatur:
5°C to 40°C
Lagertemperaturbereich:
-10°C to 70°C
Luftfeuchtebereich:
0% to 90%
Technische Änderungen vorbehalten!