AS551 BRI

Festnetz-Redundanz

Das Gerät erzeugt eine Ausfallsicherheit, indem es erkennt ob die ISDN-Amtsleitung zur Verfügung steht oder nicht. Bei einem anhaltendem Fehler oder totalem Leitungsausfall übernimmt die AS551 BRI automatisch die Leitungsfunktion.

AS551 2V/4V BRI GSM Schnittstelle

Die Anbindung an eine Telefonanlage kann, wenn nicht möglich oder nicht gewünscht, ohne Eingriff in die vorhandene Konfiguration der TK-Anlage erfolgen. Die AS551 BRI wird im ‚PassThrough’*- Modus direkt zwischen dem NTBA und der Telefonanlage eingefügt. Für den Betrieb ist kein zusätzlicher Port an der TK-Anlage erforderlich. Alle Funktionalitäten sind mit jeder beliebigen TK-Anlage, die über einen ISDN2-Amtsanschluss verfügt möglich. Ändert sich die Kommunikationsinfrastruktur, also z.B. wenn die bestehende ISDN2 Technik durch einen SIP-Zugang ersetzt wird, aber die Rückfallebene zum Mobilfunknetz erhalten bleiben soll, kann die AS551 BRI im VoIP-Modus weiter verwendet werden. 
 
Zusätzlich ist über die Funkmodule der Versand von SMS Kurznachrichten ohne externen SMS-Dienstleister möglich. 
Weitere Optionen, sogenannte ‚Extended Features‘, wie die Telnet Steuerung, die Kurznachrichten-API oder das SNMP Modul erweitern das Nutzungsspektrum der AS551 BRI.
 
Alle optionalen Softwareerweiterungen ‚Extended Features‘ können mit der kostenlosen 28-tägigen Testlizenz uneingeschränkt getestet werden.
 
*’PassThrough‘ steht nur am ISDN (BRI) Anschluss zur Verfügung
 
Schnittstellen- 2 bzw. 4 GSM, UMTS oder LTE Funkmodule
- Integriertes Antennensplitting
- So Punkt zu Punkt oder So Punkt zu Mehrpunkt
- TE oder NT Simulation
- 10/100 Base-T Ethernet LAN
Funktionen- PassThrough
- MobilTwinning
- Direktruf für jeden Funkkanal einzeln einstellbar
- Gruppenweise Zuordnung der Funkkanäle
- Call back unbeschränkt, beschränkt
über Blacklist, Whitelist oder per MFV Code
- Rufnummerspeicherung beantworteter
und unbeantworteter Rufe. (Die Verknüpfung 
"Nebenstellennummer x ruft mobilen Teilnehmer y",
wird für die Rückvermittlung, im Gerät gespeichert).
- Rückrufanforderung per SMS Kurznachricht
- Sehr schneller Verbindungsaufbau TK-Anlage zu Mobilfunk
- Volle Nachwahlfähigkeit
- Rufnummernanzeige GSM zu ISDN (CLIP)
- Rückvermittlung von mobil zu fest
mit GME* (optional)
- GPRS und SMS per TELNET* oder SMS-API*
- GSM Fax- und Datendienst per TELNET * 
*mit einem Softwaremodul (optional)
Nachwahl- Einwahlbeschränkung über CLIP möglich, GSM > ISDN
Ansagen- Bedienerführung über verschiedene Hörtöne, Melodien oder Sprachansagen 
einstellbar. Individuelle Ansagen können auf Wunsch erstellt werden
Konfigurations-
möglichkeiten
- Causes (Abbruchgründe Richtung ISDN)
sind beliebig einstellbar (DSS1)
- Eingebaute LCR Funktionen, Routingtabellen für Ziel-
und Quellrufnummern einstellbar
- Sperrmöglichkeit für bestimmte Rufnummern bzw. Vorwahlen
- Einstellbare Rufnummernanzeige GSM > ISDN (CLIP)
- GSM Mindestsignalqualität für Verbindungsaufbau
- Gebühreninformationen zum ISDN
- Direktruf pro externem GSM Teilnehmer einstellbar
- GSM > ISDN uvm.
Wartung- PC Konfigurationssoftware für Microsoft
  Windows© 9x/NT/2000/XP/VISTA/Windows 7,8,10
- Fernkonfiguration und Wartung über LAN oder GSM Datenkanal
- Konfiguration und Wartung während des Betriebes
- Firmwareupdate per LAN oder über GSM Datenkanal
- Betriebszustandsanzeige über Leuchtdioden
- Fehlersuche durch lokales oder fernes Mitschreiben von Traces
  Speicherbar im Text- oder Wireshark©-Format.
- Überwachung per SNMP*
*mit einem Softwaremodul (optional)

Technische Daten

FunkmoduleCinterion AGS2-E (2G)
GSM quad-band
Klasse 4 (2W bei 850/900MHz)
Klasse 1 (1W bei 1800/1900MHz)

Cinterion/Gemalto PHS8-E (3G)
Dual Band UMTS/HSPA+ (900/2100 MHz),
Dual-Band GSM (900/1800 MHz)

Cinterion/Gemalto PLS8-E (4G)
Five Band LTE:
800/900/1800/2100/2600 MHz,
FDD-Band (20,8,3,7,1)
Tri Band UMTS (WCDMA):
900/1800/2100 MHz,
FDD-Band (8,3,1)
Dual Band GSM/GPRS/EDGE:
900/1800 MHz
Programmier-
schnittstelle
LAN-Netzwerk, GSM-Datendienst
oder ReverseIP
Spannungs-
versorgung
Kaltgerätebuchse
integriertes Netzgerät
90 - 264 V AC
max. 1,8 A
47 - 440 Hz
ISDN TES0 Teilnehmeranschluss
oder S0 Querverbindung
ISDN NTS0 NT-Simulation
mit DSS 1 Protokoll
ISDN ProtokolleDSS1 oder QSIG Protokoll
IP - SchnittstelleRJ 45 Ethernet 10/100 Base-T
SIP 2.0 / UDP als Server,
Client oder Peer-To-Peer
Zusätzliche Protokolle:
ARP, DHCP, DNS, STUN, VLAN
Codec: G.711 µ-law, G.711 a-law
Authentifikation: MD5
Daten-Dienste
und SMS
per TELNET
mit einem Softwaremodul (optional)
Kurznachrichten
(SMS)
per TELNET
oder eigener API (optional)
Antenne1 Antennensplitter 2 x 1
bzw. 4 x 1 auf SMA Buchse
an der Geräterückseite.
Abmessungenca. B 485mm x H 45mm x T 300 mm,
entspricht einem 19'' Rack
mit 1HE/84TE (DIN 41494 SC48D)
Gewichtca. 2200 Gramm
Leistungs-
aufnahme
AS551/4V/BRI
min. 5 w / max. 12 w

AS551/2V/BRI
min. 2,5 w / max. 6 w

Umgebungs-
eigenschaften
Betriebstemperatur:
5°C to 40°C
Lagertemperaturbereich:
-10°C to 70°C
Luftfeuchtebereich:
0% to 90%
Technische Änderungen
vorbehalten!